Sicherheitstechnik

Dewenter – Ihr Spezialist für Sicherheitstechnik rund ums Haus in Oldenburg

Einbrüche hinterlassen nicht nur einen materiellen Schaden. Gerade bei Einbrüchen in Privatwohnungen ist der psychologische Effekt oft wesentlich größer. Erinnerungsstücke werden gestohlen und man fühlt sich nicht mehr wirklich sicher, wenn erst einmal ein Fremder in die Wohnung, z. B. in Oldenburg, eingedrungen ist. Hinzu kommen oft noch Probleme mit der Versicherung. Durch eine professionelle Einbruchsicherung durch den Sicherheitsbetrieb Dewenter aus Oldenburg können Sie dem entgehen. Im gewerblichen Bereich sind aber nicht nur Einbrüche ein Problem, sondern auch Diebstähle durch Angestellte oder Kunden. Eine durch den Sicherheitsbetrieb Dewenter aus Oldenburg richtig installierte Videoüberwachung kann hier Abhilfe schaffen. Schützen Sie Ihr Eigentum vor Einbrüchen, Diebstählen und Bränden durch die passende Sicherheitstechnik aus Oldenburg. Der Sicherheitsbetrieb Dewenter aus Oldenburg berät Sie gerne kostenlos. Rufen Sie uns unter der Nummer 0441 / 923 298 631 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Einbruchsicherung durch den Sicherheitsbetrieb Dewenter aus Oldenburg

Die Sicherheitstechnik zur Verhinderung von Einbrüchen beginnt bei der richtigen Schließtechnik. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine mechanische oder eine elektronische Schließanlage entscheiden, der Einbau durch die geschulten Mitarbeiter des Sicherheitsbetriebes Dewenter aus Oldenburg sorgt dafür, dass die Schließanlage wirklich zur Einbruchsicherung dient. Falsch eingebaut ist auch das beste Schloss nutzlos. Aber nicht nur in Ihrer Abwesenheit können sich unerwünschte Besucher Zugang zu Ihrer Wohnung verschaffen. Sicherheitstechnik kann Sie auch davor schützen, dass sich jemand den Eintritt in Ihre Wohnung erzwingt, wenn Sie nichts Böses ahnend die Türe öffnen. Ein Spion in der Tür zeigt Ihnen, wer davor steht und ein Sperrbügel verhindert das gewaltsame Aufdrücken der Tür. Bei der Absicherung von Einfamilienhäusern dürfen Keller oder Gartentüren nicht vernachlässigt werden. Von innen angebrachte Sperrbügel sichern diese nicht so oft genutzten Eingänge zuverlässig. Neben den Eingangstüren sind Fenster, Balkon- und Terrassentüren beliebte Zugangsorte für Einbrüche. Durch abschließbare Griffe oder Sperrbügel können sie relativ leicht gesichert werden. Die mechanische Einbruchsicherung ist die Grundlage der Verhinderung von Einbrüchen. Je mehr Widerstand Türen und Fenster Einbrüchen entgegensetzen, desto eher geben Einbrecher auf. Jeder Dieb weiß, dass die Wahrscheinlichkeit entdeckt zu werden steigt, je länger Einbrüche dauern.
Die Mitarbeiter des Sicherheitsbetriebes Dewenter aus Oldenburg kommen gerne bei Ihnen zu einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch über Sicherheitstechnik vorbei. Rufen Sie uns an unter: 0441 / 923 298 631

Alarmanlagen des Sicherheitsbetriebes Dewenter aus Oldenburg

Alarmanlagen sind eine beliebte Sicherheitstechnik im Bereich der Einbruchsicherung. Sie sollen Einbrüche verhindern, indem sie durch optische und akustische Alarme Aufmerksamkeit erregen und so die Gefahr der Entdeckung erhöhen. Damit Alarmanlagen ihren Zweck erfüllen können, müssen sie so installiert werden, dass sie bei Einbrüchen nicht einfach durch die Täter zu deaktivieren sind. Die Mitarbeiter des Sicherheitsbetriebes Dewenter aus Oldenburg sind entsprechend geschult und installieren Alarmanlagen professionell und sicher in Oldenburg und Umgebung. Dies reduziert auch die Wahrscheinlichkeit von Fehlalarmen, einem generellen Problem der Einbruchsicherung durch Alarmanlagen. Neben der Auslösung dieses externen Alarms können Alarmanlagen auch einen internen, stillen Alarm auslösen. Durch diesen internen Alarm macht die Sicherheitstechnik die Bewohner auf das Geschehen aufmerksam und die Polizei kann verständigt werden. Manche Alarmanlagen sind auch direkt mit der Polizei oder einem Sicherheitsdienst verbunden. In diesem Fall leiten die Alarmanlagen den Alarm sofort an diese weiter. Diese Alarmanlagen dienen nicht nur dazu den Einbrecher zu verscheuchen, sondern auch ihn zu fangen. Natürlich können Alarmanlagen auch so konfiguriert werden, dass sie sowohl einen internen als auch einen externen Alarm abgeben. Alarmanlagen reagieren auf Glasbruch, das Öffnen von Türen oder Fenstern oder auf Bewegungen im Bereich eines Bewegungsmelders. Diese Art der Einbruchsicherung wird auch Außenhautüberwachung genannt. Werden Alarmanlagen mit einer Videoüberwachung gekoppelt, erhöht dies die Chancen, einen potentiellen Einbrecher zu identifizieren und zu überführen. Mehr Informationen zu Alarmanlagen erhalten Sie auch telefonisch unter: 0441 / 923 298 631

Behalten Sie jederzeit den Überblick mit der Videoüberwachung des Sicherheitsbetriebes Dewenter aus Oldenburg

Die Videoüberwachung dient nicht nur der Einbruchsicherung. Sie kann ebenso zur Grundstücksüberwachung oder der Beobachtung eines Kassen- oder Ausstellungsraums genutzt werden. Ist die Videoüberwachung deutlich sichtbar, wirkt dies meist schon abschreckend auf potentielle Diebe. Sollte es doch zu einem Schaden kommen, besteht durch die Videoüberwachung immerhin die Möglichkeit den Täter zu identifizieren. Die Bilder der Videoüberwachung können sowohl in Echtzeit auf einen Rechner, ein Tablet oder ein Smartphone übertragen als auch gespeichert werden. Die gespeicherten Bilder stehen für eine nachträgliche Suche oder Bearbeitung zur Verfügung. Die heutigen Systeme der Videoüberwachung bieten zahlreiche Möglichkeiten über das reine Filmen des Geschehens hinaus, z. B. Gesichtserkennung oder Zoom-Funktionen. Haben Sie beispielsweise eine Videoüberwachung für Ihren Parkplatz, können Nummernschilder einzelner Pkws problemlos erkannt werden. Damit Ihre Videoüberwachung den optimalen Nutzen bringt, sollte sie von Fachleuten der Sicherheitstechnik geplant und installiert werden. Die Mitarbeiter der Sicherheitstechnik Dewenter aus Oldenburg beraten Sie gerne vor Ort unverbindlich und kostenlos. Rufen Sie uns unter 0441 / 923 298 631 an oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Webseite.

Brandmeldeanlagen des Sicherheitsbetriebes Dewenter aus Oldenburg geben Feuer keine Chance

Die Sicherheitstechnik aus Oldenburg kann aber mehr als nur Einbruchsicherung. Feuer bedroht nicht nur Ihr Eigentum, sondern auch Ihre Gesundheit und Ihr Leben. Brandmeldeanlagen sind daher ein wichtiges Element der Sicherheitstechnik. Für gewerblich genutzte Räume gibt es entsprechende Vorschriften für den Einbau von Brandmeldeanlagen. Bei einem Brand ist meist der Rauch für Mensch und Tier gefährlicher als die Flammen. Daher sind in immer mehr Bundesländern Brandmeldeanlagen in Form von Rauchmeldern auch in Privatwohnungen vorgeschrieben. Aber unabhängig von gesetzlichen Vorgaben ist es nur vernünftig, die Möglichkeiten der modernen Sicherheitstechnik zu nutzen, um sich und andere zu schützen. Brandmeldeanlagen gibt es heute in zahlreichen, verschiedenen Ausführungen – als Stand-alone-Geräte oder über Funk vernetzbare Brandmeldeanlagen. Diese Brandmeldeanlagen können schnell und unkompliziert nachträglich eingebaut werden. Die meisten Brandmeldeanlagen für die Verwendung im privaten Bereich beziehen ihre Betriebsenergie aus Dauerbatterien. Daher müssen für die Montage der Brandmeldeanlagen keine Kabel verlegt werden. Über Funk vernetzbare Brandmeldeanlagen können auch mit anderen Elementen der Sicherheitstechnik kombiniert werden und so Teil eines umfassenden Sicherheitssystems werden. Fragen Sie die Experten der Sicherheitstechnik Dewenter aus Oldenburg. Sie entwickeln Ihnen gerne ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept oder empfehlen Ihnen die richtigen Brandmeldeanlagen.

Produktportfolio

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Straße, Hausnummer(Pflichtfeld)

Ihre Nachricht